Zwölfjährige stürzt in verlassenem Industriegebäude

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

22. Juli 2020 - 21:42 Uhr

Eine Zwölfjährige ist in einem leerstehenden Industriegebäude in Frankfurt (Oder) mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Sie sei am Mittwochnachmittag in einem verlassenen Gebäude am Winterhafen durch ein Loch im Boden etwa zehn Meter tief gestürzt und habe sich dabei schwer verletzt, sagte ein Sprecher der Regionalleitstelle Oderland. Eine Freundin, mit der sie vor Ort gewesen sei, habe die Rettungskräfte alarmiert, sagte ein Polizeisprecher. Er sprach von einem drei Meter tiefen Fall. Ein Fremdverschulden für den Unfall werde ausgeschlossen, der genaue Unfallhergang ermittelt. Nach der Rettung sei die Zwölfjährige ins Krankenhaus gebracht worden.

Quelle: DPA