RTL News>News>

Zwischenlandung wegen unbekannter Weinflasche

Zwischenlandung wegen unbekannter Weinflasche

Die jüngsten Terrorwarnungen führen zu großer Nervösität im internationalen Flugverkehr. Wegen einer unbekannten Weinflasche an Bord eines Lufthansa-Fluges kam es zu einer außerplanmäßigen Zwischenlandung im kroatischen Dubrovnik. "Man kann das ins Reich der Kuriositäten verweisen", sagte eine Lufthansa-Sprecherin. Der Flug LH 1751 von Athen nach München wurde angeblich aus Angst vor einem möglichen Anschlag unterbrochen. Das Bordpersonal hatte in einem Getränkewagen eine angebrochene Weinflasche entdeckt, die nicht zum regulären Sortiment gehörte.