Zwischenlager Biblis bis 2046 in Betrieb?

16. Februar 2016 - 12:26 Uhr

Einem Medienbericht zufolge darf das Zwischenlager des Atomkraftwerkes Biblis bis zum Jahr 2046 in Betrieb bleiben. Das habe das Regierungspräsidium Darmstadt nach Angaben des Landrates des Kreises Bergstraße, Matthias Wilkes (CDU), entschieden, berichtete hr-Info. Demnach kündigte der Landrat an, er werde die Entscheidung so nicht hinnehmen. Derzeit werde geprüft, ob er auf dem rechtlichen oder politischen Wege dagegen vorgehen werde.

Der Kreis Bergstraße hatte seine Baugenehmigung für das Zwischenlager nur für die Laufzeit des Atomkraftwerks Biblis erteilt. Mit der Abschaltung im August ist das Betriebsende für Biblis absehbar. Damit würde auch die Genehmigung des Zwischenlagers erlöschen. Das wollte der Kraftwerksbetreiber RWE nicht hinnehmen. Er beantragte, die Befristung der Baugenehmigung aufzuheben. Ein Sprecher von RWE Power sagte, er könne die Informationen im Moment nicht bestätigen.