Frank Vacik spricht mit Mario Pecher im sächsischen Landtag

Zwickau: RTL-Reporter konfrontiert SPD-Politiker, der seine Mutter vor die Tür setzte

16. März 2019 - 8:12 Uhr

Wer tut sowas seiner Mutter an?

Streit kommt in jeder Familie mal vor. Doch dass ein Streit derart eskaliert, passiert selten: Der sächsische SPD-Politiker Mario Pecher (56) ließ die Gaststätte seiner 73-jährigen Mutter abreißen und sie sogar von der Polizei abtransportieren! Was für ein Mensch tut seiner Mutter so etwas an? RTL-Reporter Frank Vacik konfrontiert den Politiker im Video.

Mutter will Frieden mit ihrem Sohn

Es sind unfassbare Bilder: An allen Vieren wird Waltraud Pecher aus der Gaststätte "Zum Sternblick" getragen. Die Frau schreit und liegt am Ende halbnackt auf dem Boden. Ihr Sohn, Mario Pecher, soll ihren Lebenstraum absichtlich ruiniert haben. Stück für Stück ließ er die Gaststätte abreißen. Vom angrenzenden Wohnhaus aus musste sie den kompletten Abriss mit ansehen.

Doch die Mutter will Frieden mit ihrem Sohn: Obwohl er ihr das Schlimmste angetan hat, schickt sie ihm eine Botschaft der Versöhnung. "Hallo Mario. Ich spreche jetzt nochmal zu dir als Mutter. Versuche es bitte genauso wie ich jetzt, dich mit uns an einen Tisch zu setzen und eine endgültige Klärung der Angelegenheiten zu finden." Wie ihr Sohn auf diese Botschaft reagiert, sehen Sie im Video.