Zweiter Tag der Synode im Zeichen der Haushaltsdiskussion

28. Februar 2020 - 3:50 Uhr

Mit Beratungen zum Haushalt 2020 wird am Donnerstag die Synode der Nordkirche fortgesetzt. Für das laufende Jahr erwartet die Nordkirche leicht gestiegene Kirchensteuereinnahmen. Das Volumen das Haushalts soll mit rund 583 Millionen Euro im Vergleich zu 2019 gleich bleiben. Zuvor werden die 156 Synodalen über den Jahresabschluss der Nordkirche 2017 abstimmen. Darin werden gemäß einem Synodenbeschluss von 2014 erstmals alle innerkirchlichen Leistungsbeziehungen berücksichtigt, auch die Versorgungsverpflichtungen der nächsten Jahrzehnte. Diese belaufen sich nach Angaben der Finanzexperten der Nordkirche für die nächsten 50 bis 70 Jahre auf etwa 2,2 Milliarden Euro.

Quelle: DPA