Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Zweiter Ehec-Nachweis bei Kindern in Melbeck

Bei einem Kind in Melbeck (Landkreis Lüneburg) ist der Ehec-Keim nachgewiesen worden. Das Kind habe aber niemals Symptome einer Erkrankung gezeigt, betonte eine Sprecherin des Landkreises am Donnerstag. Dies ist der zweite Fall in der Gemeinde binnen weniger Tage.

In der vergangenen Woche war bereits ein Fünfjähriger aus einer Kita in Melbeck an dem gefährlichen Keim schwer erkrankt. "Die Kita ist nicht die Quelle", sagte die Sprecherin. Der Junge kam in eine Hamburger Spezialklinik, wie die Uelzener "Allgemeine Zeitung" berichtete. Die Herkunft des Keimes sei weiter unklar.

Ehec-Infektionen sind meldepflichtig. In diesem Jahr verzeichneten die Behörden nach Angaben des Landesgesundheitsamtes vom Donnerstag bislang 79 Ehec-Fälle in Niedersachsen, im vergangenen Jahr waren es insgesamt 257. Das Darmbakterium Ehec (Enterohämorrhagische Escherichia Coli) kommt im Darm von Säugetieren vor. Es kann Durchfall auslösen, aber auch zu schweren Nierenschäden und sogar zum Tod führen. Bei der bundesweit bislang größten Ehec-Epidemie starben im Jahr 2011 in Deutschland 53 Menschen.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen