Zweiter Ebola-Fall in Texas

Eine Pflegekraft des Health Presbyterian Hospitals steckte sich an.
© REUTERS, BRANDON WADE

13. Oktober 2014 - 10:36 Uhr

Pflegekraft steckte sich bei Reisendem an

In den USA ist ein zweiter Ebola-Fall nachgewiesen worden. Betroffen sei eine Pflegekraft, die an der Behandlung des ersten Patienten im Texas Health Presbyterian Hospital beteiligt gewesen sei, erklärte das Gesundheitsamt des US-Bundesstaates.

Das Virus sei in einem vorläufigen Test nachgewiesen worden, nun folgten weitere Untersuchungen. Der Mann hatte am Freitag leichtes Fieber gemeldet und war sofort isoliert worden. "Wir wussten, dass es zu einem zweiten Fall kommen könnte, und haben uns darauf vorbereitet", sagte ein Vertreter des Amtes. Jetzt würden Menschen, die mit ihm Kontakt hatten, untersucht. Der erste Patient war am Mittwoch gestorben. Er hatte die Seuche aus Liberia eingeschleppt.