Ganz private Momente

Zweifach-Mama Marie Nasemann teilt intimes Still-Foto

Model Marie Nasemann ist kürzlich zum zweiten Mal Mama geworden
Model Marie Nasemann ist kürzlich zum zweiten Mal Mama geworden
© imago/Future Image, Dave Bedrosian, imago stock&people

03. November 2021 - 11:49 Uhr

Ex-GNTM-Model im Still-Talk

Marie Nasemann (32) ist vor Kurzem zum zweiten Mal Mama geworden. Nachdem sie und ihr Mann Sebastian Tigges bereits Eltern von einem Sohn sind, durften sie sich jetzt über eine Tochter freuen. So langsam scheint sich der Alltag der kleinen Familie zu Hause einzupendeln – nur das Stillen muss offenbar noch etwas optimiert werden, wie die ehemalige GNTM-Teilnehmerin verrät.

Marie Nasemann postet private Mutter-Tochter-Aufnahmen

In ihrer Instagram-Story teilt Marie zunächst ein Foto, das sie beim Stillen zeigt. Auf dem Bild liegt die frischgebackene Mami im Bett – und genau das ist das Besondere daran. "Arbeiten gerade am liegend Stillen", schreibt sie zu ihrem Schnappschuss. Viele Muttis werden wohl direkt wissen, was die 32-Jährige damit meint, doch hier noch mal eine kurze Erklärung von Marie: "Ist für nachts einfach das Bequemste", gibt sie preis. Das Stillen an sich funktioniere aktuell sehr gut – anders als nach ihrer ersten Schwangerschaft, wie sie andeutet.

Marie Nasemann stillt ihre kleine Tochter.
Marie Nasemann stillt ihre kleine Tochter.
© Instagram

Kurz darauf veröffentlicht sie eine zweite Aufnahme, auf der ihr Töchterchen neben ihr liegt. Im Hintergrund sieht man Marie mit einer offenen Hose und nacktem Bauch. "Mehr Fotos gibt es leider nicht. Alles bisschen anders mit zwei Kids. Vor allem, weil der Große gerade nicht in der Kita ist. Dieses schöne Bild habe ich noch gefunden, hahaha", kommentiert sie den Schnappschuss.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Der Alltag als Eltern kann eine Herausforderung sein

Schon ein Kind hatte die Beziehung von Marie und Sebastian etwas auf die Probe gestellt. "Momentan haben wir beide natürlich nur Augen für den Kleinen und manchmal fällt uns nachmittags auf, dass wir uns an dem Tag noch gar nicht geküsst haben. Und das, obwohl wir den ganzen Tag beieinander sind", hatte Marie nach der Geburt ihres Sohnes verraten. Anfangs sei das gar kein Problem, denn Kinder würden an allererster Stelle stehen. Doch damals hatte sie sich auch sehr "auf unser erstes Date zu zweit" gefreut, "das wir haben werden, sobald sich der Kleine bei einer dritten Person wohl und geborgen fühlt." Mit einem Kleinkind und einem Baby eine Date-Night zu planen wird womöglich noch ein bisschen dauern – doch umso mehr hat es sich das Paar dann verdient! (dga)