Chaos auf der Autobahn

Zwei Wohnwagen zerfetzt: Sechs Verletzte nach Unfall auf A6 bei Sinsheim

24. Oktober 2019 - 14:12 Uhr

Schwerer Unfall auf der Autobahn 6 bei Sinsheim Süd

Am Donnerstagmorgen hat ein Unfall auf der A6 bei Sinsheim Süd in Baden-Württemberg ein Trümmerfeld hinterlassen. Nach ersten Erkenntnissen sind vier Lastwagen und ein Pkw am Crash beteiligt. Insgesamt seien sechs Personen verletzt worden.

Zwei Wohnwagen liegen quer auf der Autobahn bei Sinsheim

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 6.45 hr in Höhe der Anschlussstelle Sinsheim-Süd in Fahrtrichtung Mannheim. Nach derzeitigem Stand hatte ein Lastwagen zunächst verkehrsbedingt gebremst. Ein ihm folgender Sattelzug, der zwei Wohnmobile geladen hatte, erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf den stehenden Lastwagen auf. Ein weiterer Lkw konnte nicht mehr bremsen und krachte gegen den Sattelzug, wodurch Teile der Wohnmobile auf der ganzen Fahrbahn verteilt worden sind. Dann krachte eine Mazdafahrerin auf einen querstehenden Wohnmobilanhänger.

Trotz Ausweichmanöver fuhr ein weiterer Lkw in die Unfallstelle, touchiert offenbar einen vierten Laster und beschädigte den Mazda. Offenbar wurden bei dem Unfall sechs Personen verletzt, drei von ihnen schwer. Sie wurde in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Sperrung wird noch Stunden andauern

​Derzeit ist die Autobahn in Richtung Mannheim gesperrt, der Verkehr in Richtung Mannheim wird an der Anschlussstelle Sinsheim-Süd abgeleitet. Es kommt zu massiven Verkehrsbehinderungen.

Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge wird voraussichtlich mehrere Stunden andauern.