Zwei Pferde im Reitverein Kropp tot: Herpes-Verdacht

Eine Herde von Pferden rennt auf einer Weide. Foto: picture alliance / dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

28. Mai 2020 - 18:01 Uhr

Zwei Pferde sind im Reit- und Fahrverein Kropp (Kreis Schleswig-Flensburg) vermutlich an Pferdeherpes gestorben. Weitere der rund 40 Pferde zeigten fiebrige Symptome der hoch ansteckenden Virus-Erkrankung, sagte die Vereinsvorsitzende Stefanie Heyden am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Die Symptome legen Herpes nahe, wir halten jetzt eisern Quarantäne", sagte Heyden. Der Krankheitsausbruch sei vor zwei Tagen erfolgt. Zuvor hatten die "Schleswiger Nachrichten" online berichtet. Das Laborergebnis stand noch aus, wie Heyden mitteilte. Es bestehe aber aufgrund der aufgetretenen Symptome wenig Zweifel, dass es sich um Pferdeherpes handle.

Quelle: DPA