Zwei Leichen in Bochum entdeckt: Tötete Mann (36) seine Partnerin und beging dann Selbstmord?

© dpa, Stephan Jansen

30. Juni 2018 - 14:12 Uhr

Endete ein Beziehungsstreit tödlich?

Schrecklicher Fund im Bochumer Stadtteil Laer: In einer Wohnung hat die Polizei in der Nacht zu Samstag die Leichen eines Mannes und einer Frau entdeckt. Nach den bisherigen Untersuchungen gehen die Ermittler davon aus, dass der 36-jährige Mann seine 32 Jahre alte Lebensgefährtin nach einem Beziehungsstreit erstochen hat.

Nachbarn hörten in der Nacht Schreie

Nach dem tödlichen Ausgang des Streits habe der 36-Jährige sich erhängt. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Die Obduktion der Leichen sowie die weiteren Ermittlungen dauerten am Samstag an. In der Nacht hätten Anwohner Schreie gehört, Polizei und Feuerwehr seien alarmiert worden. Weitere Detailangaben machte die Polizei nicht. Die Staatsanwaltschaft war zunächst nicht zu erreichen.

Quelle: DPA