Zwei Landesgartenschauen in 2021

Besucher der Landesgartenschau laufen über das weitläufige Gelände. Foto: Roland Weihrauch/dpa
© deutsche presse agentur

08. Mai 2020 - 15:21 Uhr

In Bayern wird es im nächsten Jahr zwei Landesgartenschauen geben: Nach dem Aufsichtsrat hat am Donnerstag auch der Stadtrat einer Verlegung der Ingolstädter Gartenschau ins kommende Jahr zugestimmt.

Wie die Organisatoren mitteilten, soll diese nun vom 23. April bis 3. Oktober 2021 stattfinden. Vom 20. Mai bis zum 26. September 2021 wird zugleich die Landesgartenschau in Lindau am Bodensee ihre Tore öffnen. Man wolle auch bei einer Verschiebung der Schau in Ingolstadt an der Planung festhalten, hatte die Geschäftsführung der Natur in Lindau gGmbH schon Ende April mitgeteilt.

In Ingolstadt sollte eigentlich seit 24. April dieses Jahres auf einer 23 Hektar großen Fläche besonders das Thema Nachhaltigkeit dargestellt werden. Das Gelände bleibt nun aber bis zur offiziellen Eröffnung im kommenden Jahr geschlossen.

"Die für den neuen Park gepflanzten Bäume, Sträucher, Blumenwiesen und Rasenflächen profitieren sogar von der Verschiebung", so Eva Linder, Geschäftsführerin der Landesgartenschau Ingolstadt. "Sie können länger wachsen und werden im nächsten Jahr bereits üppiger und voller sein."

Quelle: DPA