RTL News>Sport>

Zwei Läufer brechen beim Halbmarathon in Cardiff auf der Ziellinie zusammen und sterben

Zwei Läufer sterben beim Halbmarathon in Cardiff an Herzversagen

Bilder vom Start des Halbmarathons in Cardiff, Wales.
Der Halbmarathon in Cardiff ist der zweigrößte in Großbritannien
Screenshot Twitter/Cardiff Half Marathon

Läufer-Tragödie in Wales

Der Halbmarathon in Cardiff (Wales) ist von tragischen Ereignissen überschattet worden. Zwei Läufer brachen auf der Ziellinie mit Herzattacken zusammen und verstarben später im Krankenhaus.

Tod auf der Ziellinie

Was als fröhliches Laufevent startete, endete in einem Drama. Der Veranstalter "Run 4 Wales" bestätigte in einem offiziellem Statement den Tod der beiden Sportler. "Das ist eine schreckliche Tragödie", wird Organisationsleiter Matt Newman zitiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Sanitäter konnten nicht mehr helfen

Alle am Lauf Beteiligten seien "am Boden zerstört". Nach den offiziellen Angaben sind die beiden Läufer auf der Ziellinie zusammengebrochen und nach der Erstbehandlung der Sanitäter in die Universitätsklinik der walisischen Hauptstadt gebracht worden. Kurz darauf starben die Läufer dort an ihrem Herzversagen.

Zu den beiden Opfern gab es vom Veranstalter keine näheren Angaben. Nach Informationen britischer Medien waren die verstorbenen Läufer Männer im Alter von 25 und 32 Jahren. An dem Lauf in Cardiff hatten rund 25.000 Menschen teilgenommen.