Im amerikanischen Bundesstaat North Carolina

Zwei Kinder von Flut mitgerissen - Boote kentern bei Rettungsversuchen

02. September 2020 - 11:12 Uhr

Zwei Kinder immer noch vermisst

Eine Mutter ist mit ihren beiden Kindern im amerikanischen Bundesstaat North Carolina im Auto unterwegs. Plötzlich gerät der Wagen außer Kontrolle – heftige Regenfälle und Überflutungen reißen das Auto samt der kleinen Familie in einen Bach. Die Rettungskräfte sind schnell zur Stelle, aber auch sie kämpfen mit den starken Fluten. Mehrere Boote kentern. Die Mutter kann schließlich gerettet werden, doch von ihren beiden Kindern fehlt immer noch jede Spur.

Die Bilder vom Rettungseinsatz zeigen wir im Video.

Rettungskräfte hielten ein Kind schon in den Armen

Der Unfall geschah in der Nacht. Die Einsatzkräfte rückten mit mehreren Booten an. "Die Rettungskräfte konnten ein Kind und die Mutter aus dem Wasser retten. Aber die Strömungen waren so stark, dass das Boot kenterte und sie das Kind nicht länger halten konnten", berichtet John Blanton von der Feuerwehr Smithfield. Wegen der starken Strömung kippten nach Angaben der Feuerwehr insgesamt vier Rettungsboote einfach um. Die Rettungskräfte konnten nur die Mutter aus den Fluten retten.

Helikopter sucht nach den vermissten Kindern

Inzwischen wurde die Suche ausgeweitet, doch von den beiden Kindern fehlt weiter jede Spur. Laut amerikanischer Medienberichte sind sie vier und fünf Jahre alt. Um die Kinder zu finden, sind die Rettungskräfte auch mit einem Helikopter im Einsatz. Doch die Kinder bleiben bisher verschwunden.

Auch interessant