Zwei Katzen verletzt: Polizei sucht mutmaßlichen Schützen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

01. Dezember 2021 - 13:02 Uhr

Sontheim an der Brenz (dpa/lsw) - Im Kreis Heidenheim sucht die Polizei nach einem mutmaßlichen Schützen, der auf zwei Katzen geschossen haben soll. Der Halter der Tiere hatte sich an die Beamten gewandt, nachdem die Katzen in Sontheim an der Brenz mit verletzten Pfoten nach Hause gekommen waren. Dies sei jeweils an zwei Freitagen im November der Fall gewesen.

"Nach Einschätzung des Tierarztes könnten die Verletzungen durch die Geschosse von Luftgewehren verursacht worden sein", hieß es von der Polizei am Mittwoch. Bei Verstößen gegen das Tierschutzgesetz drohen Freiheitsstrafen bis zu drei Jahren, Geldstrafen oder Bußgelder, teilte die Polizei zudem mit.

© dpa-infocom, dpa:211201-99-213616/2

Quelle: DPA