Beide Täter flüchtig

Zwei junge Frauen (18, 19) in Mönchengladbach vergewaltigt

30. September 2019 - 16:33 Uhr

Zwei Frauen in der Gladbacher Innenstadt vergewaltigt

Zwei grausame Taten haben sich am frühen Sonntagmorgen in der Innenstadt von Mönchengladbach ereignet. Zwei Frauen im Alter von 18 und 19 Jahren wurden an unterschiedlichen Orten überfallen und vergewaltigt. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Der Mann soll die Frau auf Englisch angesprochen haben

Wie die Polizei mitteilt, wurde eine 19 Jahre alte Frau zunächst gegen 4.15 Uhr am Sittardplatz auf Englisch nach Bargeld gefragt. Dann habe der Mann sein Opfer bedroht und schließlich vergewaltigt. Anschließend flüchtete er über die Steinmetzstraße in Richtung Eicken.

Für den Täter liegt folgende Beschreibung vor:

  • dunkelhäutig
  • ca. 1,70 m groß
  • dunkle Haare und dunkle Augen
  • sprach Englisch
  • Bekleidung: dunkle Hose, dunkle Jacke, helles Oberteil

Zweiter Überfall am Sonntagmorgen

Der zweite Vorfall ereignete sich gegen 5:40 Uhr am Santanderplatz. Einer 18-Jährigen wurde nach Angaben der Polizei zunächst die Handtasche entrissen. Der Tatverdächtige habe sein Opfer dann bedrängt und vergewaltigt. Durch die lauten Schreie des Opfers seien einige Zeugen auf den Tathergang aufmerksam geworden.

Die Polizei hat folgende Täterbeschreibung veröffentlicht:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • dunkler Hauttyp (eher afrikanisch),
  • dunkle, kurze Haare (kein Afro)
  • schlanke Statur
  • Bekleidung: dunkelblaue Hose, dunkle Schuhe, Sneakers, schwarz-rote Jacke, schwarzes T-Shirt mit weißer Aufschrift mit den Zahlen 18 und 2001

Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen

Die Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen, die zu den Tatzeiten verdächtige Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise geben können. Anrufe nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161 290 entgegen.