Zwei Frauenleichen gefunden – Tote aus Zwingenberg ist Julia B.

3. September 2017 - 10:25 Uhr

Lebensgefährte dringend verdächtig

Alle Hoffnung war vergebens: Julia B. aus Heidelberg ist tot. Das ergab die Obduktion der am Freitag beim hessischen Zwingenberg gefundenen Frauenleiche.

Verdächtiger soll Streit eingeräumt haben

Die 26-Jährige war vor drei Wochen als vermisst gemeldet worden. Die Heidelbergerin hatte vor ihrem Verschwinden Streit mit ihrem Lebensgefährten. Der 34-Jährige sitzt weiter in Untersuchungshaft. Er soll den Streit eingeräumt haben, den Mord aber bestreiten. Weitere Angaben machte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht.

Auch Saray G. ist vermutlich tot

saray g vermisst
Saray G. ist vermutlich tot.

Ebenfalls am Freitag war in einem Wald bei Münster (Landkreis Darmstadt-Dieburg) eine tote Frau entdeckt worden, bei der er sich sehr wahrscheinlich um die seit 20. August vermisste 47-jährige Saray G. handelt. Bei der Frankfurterin geht die Polizei von einem Kapitalverbrechen aus.

Kurz nach dem Verschwinden der dreifachen Mutter hatten die Ermittler öffentlich nach einem 51-jährigen Tatverdächtigen gesucht und ihn vor einer Woche im französischen Colmar festgenommen. Der Mann und die 47-Jährige sollen seit etwa drei Monaten eine Beziehung gehabt haben, von der sich die Frau eingeschränkt gefühlt habe. Der Polizei zufolge ist der Beschuldigte psychisch krank.