Zum ersten Mal im Badeanzug am Strand: Diese 13-Jährige zeigt es ihren Hatern

05. Juni 2017 - 17:42 Uhr

Der mutigste Schritt ihres Lebens

Leider gehört es zum Alltag vieler Kinder: Mobbing. Mitschüler machen sich über andere lustig und denken nicht darüber nach, was für Schaden sie damit bei ihren Opfern anrichten. Die 13-jährige Paris Harvey wurde ebenfalls von ihren Mitschülern gehänselt. Doch sie entschied sich zu einem mutigen Schritt, um es ihren Peinigern zu zeigen!

"Ich glaube nicht, dass ich mich für irgendwas rechtfertigen muss“

Im Badeanzug am Strand, das ist ganz normal für die meisten Mädchen. Für Paris Harvey aus England ist das nicht so. Sie kostete es viel Überwindung, sich im Badeanzug zu zeigen. Die 13-Jährige wird oft von ihren Mitschülern gemobbt, weil sie etwas mehr wiegt als die anderen. Aber das Mädchen kann nichts dafür. Paris leidet an einer Stoffwechselstörung, weshalb sie so schnell Gewicht zunimmt und Probleme hat, es wieder loszuwerden. Hinzu kommt noch eine Fehlstellung der Hüfte. Ein Bein ist 1,5cm länger als das andere. Daher beschimpfen sie die Leute als 'fett' oder meinen, dass 'sie läuft wie ein Pinguin'.

Paris Harvey lässt ihre Unsicherheiten hinter sich

Zunächst war Paris sehr eingeschüchtert von den Mobbing-Attacken und wurde sehr unsicher, was ihr Äußeres betraf. Obwohl sie nicht mehr isst, als andere Kinder: "Ich esse genau so viel wie andere und nehme dabei zu. Ich glaube nicht, dass ich mich für irgendwas rechtfertigen muss."  Nachdem sie selbst gemerkt hat, dass sie niemanden Rechenschaft schuldig ist, entschloss Paris sich zu dem großen Schritt: Sie wollte ihre größte Angst besiegen. Dafür wollte sie sich im Badeanzug am Strand zeigen.

Und nicht nur das hat sie vor kurzem im Urlaub mit Bravur gemeistert, sondern noch einen obendrauf gesetzt: Die Fotos hat sie im Internet hochgeladen! Und sie wurden viel kommentiert. Neben gemeinen Anfeindungen, gab es auch ganz viel Lob und Bewunderung für den Teenie. Darüber freut sich Paris Harvey sehr und sagt selbst: "Ich möchte kein Model sein, aber ich möchte den Leuten zeigen, dass es egal ist, welche Kleidergröße man trägt." Recht hat sie!