Zug entgleist in Philadelphia – sechs Menschen sterben

14. Mai 2015 - 13:46 Uhr

Rettungsarbeiten laufen

Nahe der US-Stadt Philadelphia sind bei einem Zugunglück mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, dutzende sind schwer verletzt. Sechs Personen schweben in Lebensgefahr. Mehrere Waggons des Amtrak-Zuges sind auf dem Weg zwischen Washington und New York entgleist.

Rettungsarbeiten nach einer Zugentgleisung nahe Philadelphia.
Die Rettungsarbeiten gingen wegen der Dunkelheit nur langsam voran.

Das gab Philadelphias Bürgermeister Michael Nutter bekannt. An Bord waren nach Angaben des Bahnunternehmens 238 Passagiere und fünf Bahnmitarbeiter. Warum der Zug entgleist ist, ist laut Nutter noch unklar. Medien hatten berichtet, der Zug sei mit einem Güterzug kollidiert.

Auf Fotos vom Unglücksort ist zu erkennen, dass die Retter über Leitern versuchten, in den umgestürzten Zug zu gelangen, um Überlebende zu retten. Die Rettungsarbeiten gingen wegen der Dunkelheit allerdings bisher nur langsam voran.