Bis 10. Januar

Zu viele Corona-Tote: Bund und Länder verlängern Teil-Lockdown

03. Dezember 2020 - 8:44 Uhr

Ministerpräsidenten und Merkel einigen sich

Die Ministerpräsidenten und die Bundeskanzlerin haben wieder eine Videokonferenz abgehalten. Das Ergebnis: Der Teil-Lockdown wird bis zum 10. Januar verlängert. Das haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder bei ihren Beratungen am Mittwoch beschlossen, wie die CDU-Politikerin im Anschluss mitteilte. "Im Grundsatz bleibt der Zustand, wie er jetzt ist", sagte Merkel. Markus Söder denkt sogar über noch härtere Maßnahmen nach – mehr dazu im Video.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Politik reagiert auf die hohen Opferzahlen

Bisher galt die Schließung von Gastronomie, Freizeit- und Kultureinrichtungen bis zum 20. Dezember. Entgegen anders lautender Meldungen am Nachmittag werden die Regelungen doch jetzt schon verlängert.

Hauptgrund für die abermalige Verlängerung ist die auffallend hohe Zahl von Corona-Toten. Das RKI meldete heute einen Rekordwert von 487 Corona-Toten innerhalb eines Tages. Deutschland ist nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Corona-Pandemie noch "sehr weit entfernt" von Zielwerten.

Man habe eine sehr hohe Zahl von Todesopfern zu beklagen, sagte Merkel am Mittwochabend in Berlin nach Beratungen mit den Regierungschefs der Bundesländer. Dies zeige, welche Verantwortung Bund und Länder hätten. Erreicht werden solle ein Wert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, bekräftigte Merkel.

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier

Noch mehr spannende Interviews aus der Welt der Politik

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplayliste können Sie sich die Video-Interviews ansehen.