Zu Fuß und ohne Papiere über die Grenze

23. Februar 2021 - 17:10 Uhr

Flensburg (dpa/lno) ? Mit großem Reisegepäck, zu Fuß und ohne Dokumente sind zwölf Asyl-Suchende am Montag bei Flensburg über die dänische Grenze nach Deutschland gekommen. Asylanträge der vierköpfigen Familie aus Ägypten und der achtköpfigen Familie aus Syrien waren zuvor in Schweden abgelehnt worden, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Die Fähre nach Rostock habe sie ohne gültige Ausweise jedoch nicht an Bord gelassen. "So kamen sie jetzt in Flensburg an und stellten hier einen Asylantrag." Die zwölf Menschen wurden in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Neumünster verwiesen.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-561530/2

Quelle: DPA