Tiere

Zoo Osnabrück mit neuer „Wasserwelten“-Attraktion

Zoo Osnabrück eröffnet „Wasserwelten“
Der Zoo eröffnet die neue Anlage „Wasserwelten“ auf 5.000 Quadratmetern.
Friso Gentsch/dpa

Der Zoo Osnabrück hat eine neue Erlebniswelt für seine Seelöwen, Seehunde, Humboldt-Pinguine und Rosapelikane geschaffen. Am Donnerstag wurden die Wasserwelten eröffnet - auf 5000 Quadratmetern erwartet die Besucher nun eine naturnahe Kulisse mit einer Dünenlandschaft, einer Felsenküste, einem Leuchtturm und mit Fischerhäuschen. Auch eine Unterwasser-Panorama-Galerie wurde bei dem knapp acht Millionen Euro teuren Projekt gebaut, an der die Besucherinnen und Besucher die Schwimmkünste von Seehunden und Seelöwen beobachten können. Die Finanzierung erfolgte mithilfe einer EU-Förderung sowie einer großzügigen Erbschaft, teilte der Zoo mit.

In der Pelikan- und Pinguinanlage sind nach Angaben des Zoos Besucher- und Tierbereiche miteinander verschmolzen worden, so dass das Tierleben besonders gut beobachtet werden könne.