9. Februar 2019 - 16:14 Uhr

Erster Kontakt mit Männchen Asim

Im Londoner Zoo ist eine Tigerdame bei einem Paarungsversuch getötet worden. Die zehnjährige Sumatra-Tigerin Melati sollte am Freitag das erste Mal auf das siebenjährige Männchen Asim treffen. Doch plötzlich eskalierte die Situation und die Tiger kämpften gegeneinander. Die Pfleger konnten die Tiere nicht trennen. Am Ende starb Melati, das Weibchen.

Tiger Asim war vor zehn Tagen in den Zoo gekommen

Das Männchen Asim wurde vor zehn Tagen im Rahmen eines europäischen Zuchtprogramms aus einem dänischen Safari-Park nach London gebracht. Doch zu Nachwuchs kam es traurigerweise erst gar nicht. Zuvor sollen die Tiere in angrenzenden Gehegen sich gegenseitig gesehen, gerochen und aufeinander reagiert haben. Experten hätten dabei positive Signale beobachtet und es für den richtigen Zeitpunkt für einen Paarungsversuch gesehen.

Die Mitarbeiter des Londoner Zoos seien "am Boden zerstört", so heißt es in der Mitteilung des Zoos. "Wie bei allen Katzen werden erstmalige Begegnungen, egal wie sorgfältig geplant, immer als sehr riskant eingeschätzt."