Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Tierärzte kämpften stundenlang um sein Leben

Trauer im Dortmunder Zoo: Nashorn Willi (1) eingeschläfert

Nashorn Willi und Mama im Dortmunder Zoo. (Archivbild)
Nashorn Willi und Mama im Dortmunder Zoo. (Archivbild)
© imago images/Beautiful Sports, BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl via www.imago-images.de, www.imago-images.de

25. März 2021 - 11:12 Uhr

Bulle wurde erst im Januar 2020 geboren

Mit etwas mehr als einem Jahr ist das noch junge Breitmaulnashorn Willi im Dortmunder Zoo gestorben. Mit lebensbedrohlichen, kolikartigen Bauchschmerzen sei der Bulle in der Nacht zu Dienstag von seinen Schmerzen erlöst und eingeschläfert worden, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Dortmund am Mittwoch. Laut Angaben des Zoos war er am Dienstagnachmittag überraschend erkrankt.

Plötzlich kolikartige Bauchschmerzen

"Wir haben eine sehr traurige Nachricht zu verkünden, die uns alle sehr hart und völlig unerwartet getroffen hat und uns noch immer fassungslos zurücklässt. In der letzten Nacht ist Nashorn-Jungtier Willi gestorben. Das junge Breitmaulnashorn, das am 8. Januar 2020 in unserem Zoo zur Welt kam und in den vergangenen knapp 14 Monaten so viele Menschen mit seiner stürmischen und neugierigen Art begeisterte, erkrankte überraschend am Nachmittag des 22. März mit kolikartigen Bauchschmerzen, in deren Verlauf sich sehr schnell eine lebensbedrohliche Situation einstellte." gab der Zoo auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Bis in die Nacht kämpften demnach die Zoo-Tierärztinnen um das Leben des Tieres. Bis zum Morgen bekamen auch Willis Mutter Shakina, Nashornkuh Jasira und Nashorn-Oma Natala die Möglichkeit, sich zu verabschieden. Später taten dies auch die vertrauten Tierpfleger, hieß es. Eine pathologische Untersuchung soll die Ursache der schweren Kolik klären.

Willi war erst 14 Monate alt

Zwei Tage vorher postete der Dortmunder Zoo noch ein Video von Willi und seiner Mama. Der munter wirkende Nashorn-Bulle war offenbar sehr durstig und quengelte so lange, bis seine Mutter ihn säugte.

Willi war erst am 8. Januar 2020 im Dortmunder Zoo geboren worden. Breitmaulnashörner sind besonders selten und in freier Wildbahn in Afrika zu finden.

Auch interessant