Zoll findet tausende unverzollte Zigaretten

In einem Kombi auf der Autobahn 2 nahe Magdeburg hat der Zoll 172.000 unverzollte Zigaretten gefunden. Die Beamten stoppten den 30 Jahre alten Fahrer und entdeckten das Schmuggelgut russischer Herkunft im Fond und im Kofferraum.

Die Zigaretten füllten den Platz zwischen den Vordersitzen und der Rückbank sowie den Kofferraum des Kombis bis zur Fensterhöhe. Darüber lag lediglich eine Plane, wie das Hauptzollamt Magdeburg am Mittwoch zu dem Vorfall vom Dienstag mitteilte. Der Steuerschaden belaufe sich auf rund 32.700 Euro.