RTL News>Stars>

Zoe Kravitz und Reese Witherspoon völlig winzig: Ist dieses Foto echt?

Alles echt oder Photoshop?

Brüller-Gruppenfoto: Sind Zoe Kravitz und Reese Witherspoon wirklich so klein?

Ist Reese Witherspoon wirklich so klein? Photoshop oder echt?

Was einmal im Internet ist, bleibt für immer im Internet – das beweist derzeit ein Promi-Foto aus dem Jahr 2017, das jetzt für mächtig Aufmerksamkeit sorgt. Nicole Kidman (54), Zoe Kravitz (33), Reese Witherspoon (46) und Shailene Woodley (30) haben sich bei der Winter Television Critics Association Press Tour zusammengefunden und posieren gemeinsam für die Kamera. Doch irgendwas stimmt auf dem Bild nicht. Zoe und Reese wirken zwischen Nicole und Shailene nämlich fast wie Miniatur-Menschen. Sind die beiden wirklich so klein? Schauen Sie selbst, im Video gibt es die Auflösung.

Reese Witherspoon kann über sich selbst lachen

Es ist fast schon zum Schreien komisch, wie sehr sich Reese Witherspoon selbst auf die Schippe nimmt. Den Schnappschuss aus dem Jahr 2017, auf dem definitiv nicht alles mit rechten Dingen zugeht, hat die Schauspielerin jetzt auf ihrem Instagram-Account geteilt – und damit für mächtig Aufsehen gesorgt. „Nach ausführlicher Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen, dass dies ein klassischer Fall von Kleine-Menschen-Probleme ist“, schreibt sie mit einem Augenzwinkern zu dem Bild, auf dem sie und Kollegin Zoe auffällig klein wirken.

Entertainment für die Kollegen

Nicht nur bei Fans, sondern auch bei Reeses Showbiz-Kollegen kommt das Brüller-Gruppenfoto äußerst gut an. Model Suki Waterhouse beispielsweise reagiert nur mit einem Lach-Smiley. Schauspielerin Shailene Woodley, ebenfalls auf dem Bild zu sehen, und Stylistin Lindsey DuPuis reihen sich ein und schicken gleich eine ganze Riege der Emojis. Ja, manchmal braucht es eben keine Worte.

Unternehmerin Amy Griffin versucht hingegen einen witzigen Perspektivwechsel: „Sie haben sich wohl nie gefragt, wie es sich anfühlt, in den Himmel zu ragen und nur mit Mühe verstehen zu können, was die anderen [kleineren Menschen, Anm. d. Red.] sagen.“

Nur Helena Christensen scheint die Ironie des Bildes nicht ganz zu verstehen. Sie schreibt: „Das muss vermasselt worden sein. Die Köpfe sind auch halb so groß..?“ Dass sie den Photoshop-Einsatz nicht direkt erkennt, sei ihr aber verziehen. Immerhin ist das Model bereits 53 Jahre alt und nicht mit Internet und Co. aufgewachsen.

Möglicherweise hat sich Reese das Wissen von ihren ältesten Kids Ava (22) und Deacon (18) angeeignet. Immerhin hat die Schauspielerin in der Vergangenheit durch eigene TikTok-Videos und Co. immer wieder versucht, die Trends ihrer Sprösslinge mitzumachen. Eine ziemlich coole Mom eben… (cch)