Zlatan Ibrahimovic soll angeblich Real Madrid aus der Krise helfen

Zlatan Ibrahimovic gilt als einer der exzentrischen Fußballer der Welt
Zlatan Ibrahimovic gilt als einer der exzentrischen Fußballer der Welt
© imago/Icon SMI, Scott Winters/Icon Sportswire, imago sportfotodienst

23. Oktober 2018 - 8:41 Uhr

Real Madrid in der Krise - kommt jetzt Ibrahimovic?

In schlechten Zeiten werden Fußball-Clubs oft besonders kreativ - dieser Wechsel dürfte aber durchaus in die Kategorie "Sensation" fallen. Angeblich will Krisenclub Real Madrid nun den Fußball-Gott verpflichten: Zlatan Ibrahimovic.

22 Tore in 26 Ligaspielen in den USA

Am vergangenen Wochenende war Zlatan Ibrahimovic beim Sieg seines Clubs LA Galaxy wieder der überragende Mann. Beim 3:1-Erfolg in der amerikanischen Profiliga MLS gegen Minnesota United erzielte der Schwede einen Treffer und bereitete einen vor - und lieferte angeblich Argumente für einen Wechsel zu einem der größten Klubs der Welt.

Laut dem Radiosender Cadena Cope ist Real Madrid an einer Verpflichtung Ibrahimovics interessiert. Die Königlichen stecken in einer sportlichen Krise, verloren vier der letzten fünf Pflichtspiele und erzielten dabei nur ein Tor. Mit fast acht Stunden am Stück ohne Treffer stellte die aktuelle Mannschaft einen neuen Negativrekord aus. Der Abgang von Superstar Cristiano Ronaldo hat ein riesiges Loch hinterlassen. Füllt das nun Ibrahimovic, der in der MLS in 26 Spielen 22 Tore erzielte?

Auch mit 37 Jahren noch göttlich?

Seine Weltklasse ist unbestritten, ob es für einen Spitzenclub wie Real Madrid noch reicht, schon. Würde man Ibrahimovic fragen, wäre die Antwort klar: auf jeden Fall! Der Schwede ist berühmt für Aussagen wie: "Gott? Sie sprechen doch gerade mit mir." An Selbstvertrauen fehlte es ihm noch nie, im Alter von 37 Jahren mittlerweile aber wohl an der nötigen Schnelligkeit.

Ein Wechsel ist wohl eher unwahrscheinlich. Ibrahimovics eigentlicher Plan ist es, nach einigen Jahren in den USA nochmal zu seinem ersten Proficlub Malmö FF nach Schweden zu wechseln. Aktuell spielt eine Rückkehr nach Europa keine Rolle: "Ganz ehrlich, ich denke nicht daran, nach Europa zurückzugehen."

Die Frage ist nur: Könnte "Gott" Ibrahimovic wirklich widerstehen, wenn die "Königlichen" ihn haben wollen?