Lustiger Fail in Frankreich

Ziemlich guter Doppelgänger: TV-Sender zeigt versehentlich falschen Messi

Lionel Messi
Lionel Messi
© dpa, Miguel Morenatti, MM pat wst

31. März 2020 - 10:47 Uhr

TV-Verwechslung sorgt für Lacher

Es gibt nur einen Lionel Messi - auch wenn dem Superstar vom FC Barcelona ein Iraner verblüffend ähnlich sieht! Im Programm des französischen TV-Senders M6 ist es so zu einer lustigen Verwechslung gekommen.

M6 präsentiert Messi-Doppelgänger

Der Fauxpas ereignete sich während der Anmoderation eines Beitrags über wohltätige Sportler, doch statt des 32-jährigen Argentiniers strahlte der Iraner Reza Parastesh auf der Studioleinwand.

Es ist nicht das erste Mal, dass Parasteh mit dem Fußballer verwechselt wird. Als der iranische Student einmal im Barcelona-Trikot am Roten Platz in Moskau auftauchte, bildete sich sofort eine Menschenmenge, die glaubte, den echten Messi vor sich zu haben. Es kam zu chaotischen Szenen. Russische Polizisten führten den Fußballfan daraufhin ab.

Echter Messi spendet Millionen

Den Iraner freut's, denn dank Messi ist er mittlerweile selbst ein kleiner Star: Über 900.000 Follower hat der "iranische Messi", wie sich Parastesh selbst nennt, auf Instagram.

Und auch den echten Messi dürfte diese kleine Panne wohl kaum ärgern: Der Kicker vom FC Barcelona bekommt jede Menge Aufmerksamkeit für den TV-Beitrag, der sich um einen guten Zweck drehte. Messi hat im Kampf gegen das Coronavirus Krankenhäusern in Barcelona und Argentinien eine Millionen Euro gespendet.