Zeitumstellung: Würden Sie das Umstellen der Uhren abschaffen?

Am Wochenende werden die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt.
Am Wochenende werden die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt.
© imago/Rene Traut, imago stock&people

25. März 2018 - 10:59 Uhr

Wie sinnvoll ist die Zeitumstellung?

Viele Menschen haben Probleme, wenn zwei Mal im Jahr die Uhren umgestellt werden. Für die meisten von uns bedeutet das nämlich Stress im Schlafzimmer, vor allem für die kleinsten Familienmitglieder ist die Umstellung groß. Dabei sollte die Einführung von Sommer- und Winterzeit im Jahr 1980 doch nur positive Effekte mit sich bringen. Wie zeitgemäß ist das Uhrenumstellen heute wirklich noch - ist die Zeit für dieses Prozedere schon längst abgelaufen?

Würden Sie das Umstellen der Uhren abschaffen?

Das ausgegebene Ziel war Energieeinsparung. Doch heute wissen wir, dass das nicht der Fall ist. Es gibt keine seriöse Studie dazu, die das eindeutig belegen könnte, so argumentieren EU-Abgeordnete aus Brüssel. Darüber hinaus bedeutet das Vor- und Zurückstellen der Zeit für viele Menschen unnötiger Stress und für die Wirtschaft einen erheblichen Mehraufwand.

Initiativen versuchen seit Jahren, Sommerzeit abzuschaffen

Schon seit Jahren versuchen zahlreiche Initiativen, die in ihren Augen überflüssige Sommerzeit wieder abzuschaffen: Es wird nicht läger hell, sondern früher spät!

Wie denken Sie darüber?