Voting: Soll die Sommerzeit abgeschafft werden?

Am Samstag ist Zeitumstellung auf Sommerzeit 2021

24. März 2021 - 13:16 Uhr

Sommerzeit raubt uns eine Stunde Schlaf

In der Nacht auf Sonntag werden die Uhren umgestellt. Am Sonntagmorgen fehlt uns also eine Stunde Schlaf. Was passiert in unserem Körper, wenn wir die Uhr vorstellen? Das erfahren Sie im Video.

Diese Eselsbrücken helfen uns bei der Zeitumstellung

Abstimmen zum ewigen Streitthema Zeitumstellung

Zeitumstellung nicht vergessen!

Offiziell werden die Uhren in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr umgestellt. Da sich aber wohl niemand extra einen Wecker stellt, um die Zeiger vorzudrehen, reicht es auch die Umstellung für Sonntagmorgen im Hinterkopf zu haben.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Viele Geräte stellen sich automatisch um

Alle, die Sonntagmorgen mit dem Wecker aufstehen müssen, sollten das aber schon Samstagabend einkalkulieren und entweder eine analoge Uhr stellen, oder das Smartphone. Denn das stellt sich automatisch um, sofern es denn nicht im Flugmodus und mit dem Internet verbunden ist. Um ganz sicher zu gehen, sollte man die Einstellungen im eigenen Smartphone kontrollieren.

Auch viele andere Geräte, die mit dem Internet verbunden sind, stellen ihre Zeiteinstellungen automatisch um. Das gilt auch für GPS-Geräte und Computer, die mit Windows laufen, denn die haben die automatische Anpassung einprogrammiert. Auch die meisten Fernseher passen ihre Zeiteinstellung selbstständig an.

Lediglich die analogen Uhren müssen dann am Sonntagmorgen, mit einer Stunde weniger Schlaf in den Knochen, manuell vorgestellt werden.