Zehntausende demonstrieren gegen Pegida

'München ist bunt': Unter diesem Motto gingen rund 20.000 in Bayerns Landeshauptstadt auf die Straße.
'München ist bunt': Unter diesem Motto gingen rund 20.000 in Bayerns Landeshauptstadt auf die Straße.
© dpa, Tobias Hase

13. Januar 2015 - 12:29 Uhr

Allein 20.000 Menschen demonstrieren in München

Zehntausende Menschen haben in mehreren Städten gegen das Anti-Islam-Bündnis Pegida demonstriert. Allein in München beteiligten sich 20.000 Menschen am Abend an einer Demonstration unter dem Motto 'München ist bunt'. "Wir stehen auf gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus und rechter Gewalt", sagte der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) bei der Kundgebung.

In Leipzig protestierten am Nachmittag nach Polizeiangaben rund 4.600 Menschen gegen den ersten Aufmarsch von Legida. 2.500 Menschen nahmen an einem Gebet in der überfüllten Leipziger Nikolaikirche teil. In Dresden folgten dem Aufruf des Bündnisses 'Dresden Nazifrei' zunächst einige hundert Menschen. Dort hatte Pegida für den Abend zu einem Trauermarsch für die Opfer des islamistischen Terrors von Paris aufgerufen.

In Berlin versammelten sich rund 2.000 Menschen vor dem Bundeskanzleramt, um gegen eine Demonstration des Berliner Pegida-Ablegers Bärgida zu protestieren.