Zehnjähriger Schwede gesteht Mord

16. Februar 2016 - 10:50 Uhr

Ein zehnjähriger Schwede hat den Mord an einem Vierjährigen gestanden. Er will den Jungen mit einem Springseil erdrosselt haben. Der Fall hat bisher als unaufgeklärt gegolten und wurde als Mord eingestuft. Die Behörden weigern sich Einzelheiten zu den Hintergründen und zum Täter bekannt zu geben.

Das Opfer ist vor zwei Monaten beim Spielen auf einem Spielplatz verschwunden. Nur wenige Minuten später fand man es tot in einem Waldstück. Der Täter werde in die Obhut der Sozialbehörden übergeben, so die Polizei.