Zahl der Hautkrebsbehandlungen steigt um 23 Prozent

29. Juli 2014 - 20:25 Uhr

Die Zahl der Hautkrebsbehandlungen im Krankenhaus ist zwischen 2007 und 2012 um 23,4 % gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, ist dies die größte Zuwachsrate unter allen Krebsbehandlungen im Krankenhaus. Im Jahr 2012 wurden insgesamt 91.900 Patientinnen und Patienten mit dieser Erkrankung stationär versorgt. Dabei war bei Männern (55,3 %) eine Krankenhausbehandlung häufiger notwendig als bei Frauen (44,7 %).

Rund ein Viertel (26,6 %) musste sich wegen eines bösartigen Melanoms, dem sogenannten "schwarzen" Hautkrebs, in stationäre Behandlung begeben. Knapp drei Viertel (73,4 %) wurden aufgrund des sogenannten "hellen" Hautkrebs (Basalzellkarzinom und Stachelzellkarzinom) behandelt.