Deutlicher Anstieg bei Vätern

Zahl der Elterngeld-Empfänger in Deutschland steigt

Bei den Männern kletterte die Zahl im Jahr 2019 um 5,3 Prozent auf 456.000.
Bei den Männern kletterte die Zahl im Jahr 2019 um 5,3 Prozent auf 456.000.
© iStockphoto

19. März 2020 - 10:22 Uhr

Zahl der Elterngeld-Bezüge im Jahr 2019 gestiegen

Die Zahl der Elterngeld-Empfänger in Deutschland steigt weiter. Rund 1,9 Millionen Frauen und Männer in Deutschland haben im Jahr 2019 die Bezüge erhalten. Das sind zwei Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte.

Mütter bezogen deutlich länger Elterngeld als Väter

Dabei bezogen 1,41 Millionen Frauen die finanzielle Unterstützung bei der Kinderbetreuung - das entspricht einem Anstieg von 0,9 Prozent. Bei den Männern kletterte die Zahl um sogar um 5,3 Prozent auf 456.000.

Allerdings geht aus den Zahlen auch hervor, dass die Mütter deutlich länger Elterngeld bezogen als die Väter. So ließen sich Männer im Schnitt 3,7 Monate das Geld auszahlen. Bei den Frauen waren es 14,3 Monate.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Weniger Geldsorgen in der Babypause

Zu Beginn des Jahres 2007 wurde das Elterngeld eingeführt und ersetzt nun das sogenannte Erziehungsgeld. Doch wer hat eigentlich Anspruch auf Elterngeld und wie viel Geld kann man in einem Monat beziehen? Hier beantworten wir alle wichtigen Fragen, die es rund um das Elterngeld gibt.