Zahl der arbeitslosen Behinderten in MV gestiegen

Ein Mann arbeitet in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Ein Mann arbeitet in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

30. November 2021 - 7:31 Uhr

Bonn/Schwerin (dpa/mv) - Die Zahl der erwerbslosen Menschen mit Behinderung ist der Organisation "Aktion Mensch" zufolge in Mecklenburg-Vorpommern zuletzt gestiegen. In den ersten zehn Monaten dieses Jahres seien im Schnitt 4322 behinderte Menschen erwerbslos gewesen, teilte "Aktion Mensch" am Dienstag in Bonn mit. Zwar habe sich der negative Trend, der mit Beginn der Corona-Pandemie eingesetzt habe, im Jahresverlauf 2021 etwas verlangsamt. Dennoch seien im Oktober fast sieben Prozent mehr von Arbeitslosigkeit betroffen gewesen als ein Jahr zuvor. Damit befinde sich der Wert für MV knapp unter dem bundesweiten Durchschnitt von über acht Prozent. Die Corona-Pandemie erschüttere die Situation für Menschen mit Behinderung auf dem Arbeitsmarkt das zweite Jahr in Folge.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-195092/2

Quelle: DPA