Welche Mittel und Methoden sind geeignet, welche schädlich?

Weiße Zähne: Tipps und Hausmittel, um Zähne möglichst schonend aufzuhellen

05. September 2020 - 10:24 Uhr

Zähne aufhellen für zu Hause: So geht’s

Strahlend weiße Zähne sind einfach bezaubernd. Blöd nur, wenn die eigenen Beißerchen eher eine gelbliche Farbe aufweisen. Wenn Sie also dafür sorgen wollen, dass Ihre Zähne schon bald ein paar Nuancen heller erstrahlen, dann haben wir ein paar einfache Tipps und Hausmittel, mit denen Sie ihre Zähne ganz einfach zu Hause aufhellen können.

Warum habe ich gelbe Zähne?

Eine Zahnaufhellung wird dann zum Thema, wenn sich die Zähne stark ins Gelbliche verfärbt haben. Doch warum verfärbt sich der Zahn überhaupt? Die Farbe des Gebisses hängt von Veranlagung und Lebensstil ab. Hatten Sie vielleicht schon immer eine leicht gelbliche Verfärbung? Dann könnte das daran liegen, dass das gelbliche Zahnbein durch den Zahnschmelz hindurchschimmert.

Aber auch häufiger Kaffee-, Rotwein- und Zigarettenkonsum können zu farblichen Veränderungen der Zähne beitragen. Das Weglassen dieser Genussmittel und regelmäßiges Zähneputzen kann die Zähne eventuell wieder etwas heller werden lassen. Wenn dem nicht so ist, gibt es auch andere Wege des Zähneaufhellens.

+++ Nachhaltige Mundhygiene: So geht Zähneputzen ohne Plastik und Schadstoffe! +++

Zähne mit Hausmitteln aufhellen

Es gibt allerhand Hausmittel, die beim Zähneaufhellen helfen können. Allerdings sollten Sie diese immer mit Vorsicht genießen, da einige der Maßnahmen den Zahnschmelz angreifen und so für empfindliche und anfällige Zähne sorgen können. Aus diesem Grund sollten Sie auch nicht zu oft auf säurehaltige Lebensmittel zurückgreifen. Entgegen häufiger Empfehlungen ist Natron übrigens kein geeignetes Hausmittel für ein DIY-Zahnbleaching – Mediziner warnen sogar davor!

In unserer Galerie finden Sie einige Hausmittel, die Ihre Zähne weißer machen können:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Professionelles Bleaching

Wer mit den Hausmitteln keinen Erfolg hat oder sich lieber gleich in professionelle Hände begeben möchte, kann auch direkt zu einem Zahnarzt gehen und sich die Zähne mithilfe eines professionellen Bleachings aufhellen lassen. Bei dieser Methode werden die Chemikalien Peroxid oder Carbamidperoxid verwendet, die den verfärbten Zahn wieder weißer werden lassen. Um das Ganze zu beschleunigen, werden die Zähne im Anschluss mit UV-Licht bestrahlt.

Wie genau ein Zahnbleaching funktioniert und für wen das Verfahren geeignet ist, das erklärt ein Experte hier.

Dass man beim Bleaching jedoch einfach nicht auf Billig-Angebote aus dem Kosmetikstudio zurückgreifen sollte, zeigt der Fall von Aoife Wills aus dem irischen Monaghan. Ein Kosmetikstudio in ihrer Heimat lockte mit einem Billig-Bleaching, auf das die junge Mutter ansprang. Nun hat sie zwar weiße Zähne – aber auch dunkles, verbranntes Zahnfleisch.

Und auch von angeblichen DIY-Bleaching-Rezepten, die auf TikTok und Co. verbreitet werden, sollten Sie besser Abstand nehmen. Denn diese gleichen eher gefährlichen Chemie-Cocktails, wie wir im folgenden Video zeigen.

Video: Chemie-Cocktail für weiße Zähne geht viral - doch das ist ganz schön gefährlich!