Yvonne Catterfeld: "Zentrum für Essstörungen" in Berlin

RTL Projektpatin 2004 Yvonne Catterfeld

19. Juni 2020 - 11:04 Uhr

Zentrum für Essstörungen

Popstar und Schauspielerin Yvonne Catterfeld sammelte beim RTL-Spendenmarathon für ein neues "Zentrum für Essstörungen", das in Berlin an der Charité entstehen soll.

Immer mehr junge Menschen sind essgestört. Das macht auch das jüngste Geständnis von Schwimmstar Franziska von Almsick deutlich. Ob Bulimie, Mager- oder Esssucht, vor allem junge Mädchen sind betroffen, wie Statistiken zeigen. Die Therapie ist kompliziert und langwierig, aber es mangelt an Therapieplätzen. Die Sterblichkeit bei chronisch Magersüchtigen liegt letztlich bei 6 bis 15 Prozent!

Hier möchte Popstar und Schauspielerin Yvonne Catterfeld helfen. Sie sammelte beim RTL-Spendenmarathon für ein neues "Zentrum für Essstörungen", das in Berlin an der Charité entstehen soll. Derzeit werden dort rund 70 Patienten jährlich aufgrund von Essstörungen behandelt, aber die meisten müssen abgewiesen werden, die Betten sind zu 100 Prozent belegt. Im neuen "Zentrum für Essstörungen" sollen ambulante und stationäre Versorgung verknüpft werden. Flexible Diagnostik und Beratung ohne Wartezeiten ist das Ziel. Mit Hilfe der Gelder aus dem RTL-Spendenmarathon ist bereits ein Musiktherapieraum geschaffen worden, der kräftig genutzt wird. Außerdem sollen ambulante Gruppen- und Körpertherapie angeboten sowie die ernährungsmedizinische Betreuung verbessert werden. Die Berliner Charité hält hier mehr Informationen bereit.