Ein Geständnis unter Tränen

YouTuberin Nikkietutorials: Coming-out als Transgender

14. Januar 2020 - 19:52 Uhr

Nikkietutorials ist ein Superstar unter den Beauty-Youtuberinnen

Sie wurde erpresst und ließ daraufhin die Bombe platzen: Nikkieturoials (25), die mit echtem Namen Nikkie de Jager heißt und aus den Niederlanden kommt, hat sich jetzt auf ihrem Youtube-Channel als Transgender geoutet. Die Beautyqueen, die schon Stars wie Lady Gaga (33), Kim Kardashian (39), Schauspielerin Drew Barrymore (44) und Model Ashley Graham (32) geschminkt hat, gehört zu den erfolgreichsten Youtuberinnen Europas: Ihr Channel hat 12,7 Millionen Abonnenten, bei Instagram hat sie derzeit sogar 13,2 Millionen Follower. Unser Video zeigt, wie emotional ihr Geständnis war und warum Nikkie allen damit Mut machen möchte.

Nikkie mit Lady Gaga

Nikkie wusste schon mit sechs Jahren, dass sie im falschen Körper steckt

Mehr als zehn Jahre lang vloggte sie über Beauty, bis sie jetzt den Mut fand in einem Tränen-Video über ihre Geschlechtsumwandlung zu sprechen. "Es ist ein neues Jahr, es ist 2020, und ich möchte das Jahr mit der Wahrheit beginnen. (…) Es ist an der Zeit, loszulassen und endlich wirklich frei zu sein. Ich wurde im falschen Körper geboren, was bedeutet: Ich bin Transgender" - bei diesen Worten muss Nikkie schon das erste Mal mit den Tränen kämpfen. In dem emotionalen Clip berichtet die Youtuberin von ihrer Geschichte und erzählt, dass ihr bereits mit sechs Jahren klar war, dass sie im falschen Körper lebt. Sie habe mit Puppen gespielt, sich die Nägel lackiert, – "alles an mir war mädchenhaft." Sie fing an, sich die Haare wachsen zu lassen und Mädchenkleider zu tragen. Mit 14 bekam sie dann Wachstumshemmer und Hormone. "Die komplette Umwandlung habe ich dann mit 19 gemacht", berichtet die Youtuberin in dem Clip.

Nikkie wurde erpresst

Aus gänzlich freien Stücken hat sich die Niederländerin allerdings nicht für das Outing entschieden, wie sie zugibt. "Ich bin von ein paar Leuten erpresst worden, die damit gedroht haben, meine Geschichte preiszugeben," erklärt sie in dem Video und betont, dass sie diesen Menschen zuvorkommen wollte. Sie habe die Erpressung als "niederträchtig, ekelhaft und beängstigend" empfunden. Der Grund, warum sie in ihren Videos nie über ihre Transgender-Identität gesprochen habe, war, dass sie sich in erster Linie einen Namen als Visagistin machen wollte, so Nikkie.

Für ihre Fans dürfte das Geständnis nichts ändern, unter dem Video und dem dazugehörigen Instagrampost sammeln sich positive Kommentare, die Nikkie sicherlich stärken. Auch einige Stars wie Ariana Grande (26), Model Romee Strijd (24) und Amber Rose (36) schicken ihr liebe Nachrichten.