Darf Ehemann Julian wegen Corona nicht mit ins Krankenhaus?

YouTuberin Bibi Claßen: Große Sorge um die anstehende Geburt

Julian und Bibi Claßen kurz vor der zweiten Geburt.
© YouTube, Bibisbeautypalace

22. März 2020 - 11:49 Uhr

Corona bringt alles durcheinander

Der große Baby-Countdown läuft und die Angst bei YouTuberin Bibi Claßen (ehemals Heinicke) und Ehemann Julian wird immer größer. Schon in wenigen Tagen wird ihr zweiter gemeinsamer Nachwuchs das Licht der Welt erblicken. Eigentlich ein schöner Anlass, doch in Zeiten der Corona-Krise überwiegen die negativen Gedanken: Was passiert, wenn der werdende Vater nicht mit ins Krankenhaus darf? Muss Bibi etwa zuhause entbinden? Wie lange kann die dann frischgebackene Mama ihren Sohn Lio nicht sehen?

Alles ungewiss

All diese Fragen hat das Influencer-Pärchen jetzt in einem neuen YouTube-Video beantwortet. "Wir wissen selbst nicht zu 100 Prozent, was jetzt ist", so der besorgte Papa in spe, denn vor allem die Panikmache nervt: "Wir kriegen immer wieder Nachrichten zugeschickt. Plötzlich kennt jeder jemanden, der was weiß."

Obwohl sich der Zustand in den Krankenhäusern langsam zuspitzt, käme für Bibi und Julian eine Hausgeburt nicht in Frage, wie sie verraten: "Wir haben bei Emily einen geplanten Kaiserschnitt, heißt, wir haben gar keine andere Möglichkeit, als das im Krankenhaus durchführen zu lassen." Und es gibt noch mehr Probleme.

Ob Bibi bei der Entbindung ihres Töchterchens Beistand von ihrem Ehemann erhalten kann, sei derzeit noch ungewiss, wie die Hochschwangere erläutert: "Von vielen haben wir jetzt gehört, dass der Mann bei der Geburt nicht dabei sein darf." Für sie eine absolute Horrorvorstellung: "Ich glaube, jede Frau, die schonmal eine Geburt hatte, kann das zu 100 Prozent nachvollziehen. Das ist eine Situation, wo die meisten nicht alleine sein wollen." Bibi habe zudem ein mulmiges Gefühl dabei, in diesen Zeiten überhaupt eine Klinik zu betreten.

"Es ist eine sehr ungünstige Zeit gerade, ein Kinde zu bekommen", fasst ihr Liebster die Situation zusammen.