„YouTube Mom“ Myka Stauffer: Polizei ermittelt - wo ist der autistische Huxley (4) jetzt?

Myka und James Stauffer haben ihren Adoptivsohn abgegeben
© YouTube/Myka Stauffer

04. Juni 2020 - 10:57 Uhr

Wo ist Myka Stauffers Adoptivsohn Huxley?

Die Influencerin Myka Stauffer, die weltweit als "YouTube Mom" bekannt ist, hat mit ihrem Ehemann James bekannt gegeben, dass sie ihren autistischen Adoptivsohn Huxley (4) abgegeben haben. Das Paar musste anschließend viel Kritik von Fans ertragen und auch Mykas Werbepartner distanzierten sich schnell von ihr. Jetzt schaltet sich auch noch die Polizei vor Ort ein. Dort will man nämlich wissen, wo der Junge sich aktuell aufhält.

Huxley hat besondere Bedürfnisse

Myka und James Stauffer hatten mit ihrer Entscheidung, ihren Adoptivsohn aus China wegen seiner Krankheit wegzugeben, heftige Reaktionen bei den Fans ausgelöst. "Als Huxley nach Hause kam, gab es viel mehr besondere Bedürfnisse, von denen wir nichts wussten und die man uns nicht mitgeteilt hat", erklärte Mykas Ehemann in einem YouTube-Video als Grund für ihre schwere Entscheidung, den Jungen in bessere Hände zu geben.

Ist Huxley verschwunden?

Aber wer kümmert sich aktuell um Huxley? Das will jetzt auch das Sheriffsbüro in Delaware im US-Bundesstaat Ohio, wo das Paar lebt, wissen. Die Polizei will sichergehen, dass es dem Kind nach der Abgabe gut geht und arbeitet mit verschiedenen Behörden an dem Fall. Das berichtet die US-Website "Buzzfeed News".

Zum aktuellen Stand will die Polizei aber bisher nicht viel sagen: "Wir haben diesen Fall im Blick", erklärte Sprecherin Tracy Whited gegenüber "Buzzfeed". "Wir ermitteln, aber es ist ein laufender Fall und können schlichtweg nicht viel dazu sagen."

Um die Privatsphäre des Jungen zu schützen, habe Familie Stauffer nicht preisgegeben, wo sich Huxley derzeit aufhält. Wie die Anwälte von Myka und James "Buzzfeed" verrieten, sollen sie eine Familie ausgesucht haben, die auf die Bedürfnisse des Vierjährigen vorbereitet sei.