Yahoo reicht Patentklage gegen Facebook ein

16. Februar 2016 - 10:18 Uhr

Der einstige Internet-Pionier Yahoo hat eine Patentklage gegen das soziale Netzwerk Facebook eingereicht. Wie aus Gerichtsunterlagen hervorgeht, wirft Yahoo dem an die Börse strebenden Netzwerk Verletzung von Patenten in zehn Fällen vor. Die Klage wurde im kalifornischen San Jose eingereicht. Der Patent-Streit zwischen Technologiefirmen weitet sich damit auf die sozialen Netzwerke aus. Facebook wollte sich zunächst nicht zu dem Rechtstreit äußern.

Yahoo reichte die Klage ein, kurz nachdem Facebook seinen Milliarden-Börsengang angekündigt hatte. Auch andere soziale Netzwerke, die bereits den Sprung aufs Parkett gewagt haben, stellten Experten zufolge kurz vor dem IPO eine Zunahme der Patentstreitigkeiten fest. Dabei scheinen die Kläger davon auszugehen, dass sich die Börsenaspiranten dann schneller auf einen Vergleich einlassen, weil sie die Angelegenheit aus der Welt haben wollen.

Aktuell überziehen sich weltweit Tech-Konzerne mit Patentklagen. Dabei geht es bisher meist um Technologien, die in Smartphones und Tablets genutzt werden. Vor den Gericht stehen unter anderem Apple, Microsoft und Motorola.