Polizei aus Wuppertal fahndet nach den Tätern

Mann am helllichten Tag entführt und stundenlang festgehalten

Der Mann wurde am Donnerstagabend in Wuppertal  und zwei Stunden darauf wieder freigelassen. Die Polizei fahndet jetzt nach den unbekannten Tätern.
Der Mann wurde am Donnerstagabend in Wuppertal und zwei Stunden darauf wieder freigelassen. Die Polizei fahndet jetzt nach den unbekannten Tätern.
© deutsche presse agentur

06. September 2019 - 7:13 Uhr

Entführung nach Feierabend

Die Polizei Wuppertal wurde am Donnerstagabend über eine Entführung informiert. Auf dem Gelände eines Gewerbehofes entführten mehrere bislang unbekannte Täter einen 42-jährigen Werkstattmitarbeiter gegen 19:30 Uhr. Nach ersten Angaben des 42-jährigen Geschädigten wurde er von mehreren Personen mit Gewalt in ein Auto gezerrt.

Polizei aus dem Wageninneren informiert

Die Täter seien dann in das Ruhrgebiet gefahren. Der Entführte nahm dabei telefonischen Kontakt zu einem Angehörigen auf. Dieser alarmierte die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen und Zivilfahndern zum Gewerbehof ausgerückt ist. Aufgrund der unbekannten Bedrohungslage wurde die Einsatzleitung von der Polizei Düsseldorf übernommen, die für solche Einsätze spezialisiert ist.

Entwarnung gegen 21:15 Uhr

Knapp zwei Stunden nach der Entführung kam der 42-jährige wieder frei. Die Täter haben ihn am Hauptbahnhof in Wuppertal aus dem Wagen gelassen. Er befindet sich in medizinischer Betreuung und wird zum Sachverhalt befragt. Die Tatverdächtigen wurden noch nicht gefasst, allerdings hat man am Entführungsort einen VW Bus beschlagnahmt. Die Spurensicherung war ebenfalls im Einsatz. Wie die Polizei vermerkt, seien die Hintergründe des Geschehens noch unklar.