Wulff: Industrie als Bollwerk in Finanzkrise

16. Februar 2016 - 10:14 Uhr

Die Wirtschaft in Deutschland hat nach Einschätzung von Bundespräsident Christian Wulff in der Finanzkrise mit ihrer starken Industrie einen Fels in der Brandung. "Der industrielle Kern unserer Volkswirtschaft hat sich als robust und stabilisierend erwiesen in Zeiten, in denen in anderen Sektoren - im Internet, bei Immobilien oder vor allem auch in der Finanzindustrie - Blasen entstanden und zerplatzten", sagte Wulff in der Villa Hügel in Essen.

Deutschland sei das einzige traditionelle Industrieland, das in den vergangenen Jahrzehnten die Bedeutung seiner Industrie verteidigt habe. "Darum werden wir in Europa und der Welt beneidet." Die Finanz-, Wirtschafts- und Schuldenkrise seit 2007 habe überdeutlich gemacht, was Deutschland an seiner industriellen, produktorientierten und kooperativen Wirtschaftskultur habe.