Wolfsburg verpasst Europa-League-Gruppenphase: 1:2 in Athen

Wolfsburgs Admir Mehmedi in Aktion. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

01. Oktober 2020 - 22:51 Uhr

Der VfL Wolfsburg hat die erneute Teilnahme an der Europa League verpasst. Der Fußball-Bundesligist verlor am Donnerstagabend sein drittes und letztes Qualifikationsspiel bei AEK Athen 1:2 (1:0). Der Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi brachte die "Wölfe" zwar in Führung (45.+1 Minute). Doch der Portugiese André Simoes (64.) und Karim Ansarifard in der Nachspielzeit (90.+4) drehten für den zwölfmaligen griechischen Meister die Partie.

Quelle: DPA