RTL News>News>

Wolf nördlich von Magdeburg totgefahren

Wolf nördlich von Magdeburg totgefahren

Ein Wolf ist auf einer Bundesstraße in Sachsen-Anhalt totgefahren worden. Ein 66 Jahre alter Autofahrer hatte der Polizei zwar zunächst von einem Zusammenstoß mit einem Reh auf der Bundesstraße 189 zwischen Stendal und Magdeburg, nahe der Ortschaft Dolle, berichtet. Als er gemeinsam mit den Beamten nachschaute, entdeckten sie aber einen Wolf, wie die Polizei in Magdeburg mitteilte.

Da es sich um ein geschütztes Tier handelt, wandte sich die Polizei an die Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe, die sich um den Wolfsschutz kümmert. Das leblose Tier wird gekühlt und soll in der kommenden Woche im Institut für Zoo- und Wildtierforschung in Berlin untersucht werden.