16. Mai 2019 - 7:51 Uhr

Ein Wolf ist auf der L132 bei Papendorf (Landkreis Rostock) von einem Auto erfasst worden. Das Tier sei nach dem Zusammenprall am Mittwochabend verendet, sagte ein Polizeisprecher. Der 49 Jahre alte Autofahrer wurde nicht verletzt. Die Umweltbehörde schickte den Kadaver zur Untersuchung nach Berlin. Dort sollen Experten unter anderem feststellen, ob es sich bei dem Wolf um ein registriertes Exemplar handelte. Seit einigen Jahren kommen Wölfe in Deutschland wieder häufiger vor. Erst kürzlich war am südlichen Stadtrand von Schwerin ein Wolf gesichtet worden, von dem nach Einschätzung des Umweltministeriums aber keine Gefahr ausgeht.

Quelle: DPA