Woidke wirbt für solidarischen und ideenreichen Neustart

Dietmar Woidke, der Ministerpräsident von Brandenburg. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

26. April 2020 - 15:11 Uhr

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat Firmen, Vereine und Verbände dazu aufgerufen, mit neuen Ideen aus der Corona-Krise hervorzugehen. Sie könnten sich an der Imagekampagne "beyondcrisis" der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" beteiligen, um Impulse für die Arbeitswelt und das Zusammenleben zu geben, schlug er in einer Mitteilung vom Sonntag vor. "So solidarisch und diszipliniert, wie wir gemeinsam die Verbreitung des Virus in diesen Tagen eindämmen, so solidarisch und ideenreich werden wir den Neustart hinbekommen."

Die Bundesregierung und die Wirtschaft gründeten vor 15 Jahren die Initiative "Deutschland - Land der Ideen". Die Kampagne "beyondcrisis" zeigt im Internet Projekte und Aktionen, etwa zur Rettung von Lieblingscafés oder zur Nachbarschaftshilfe.

Quelle: DPA