Feuerwehr rettet Kinder und Schwangere

Wohnungsbrand in Herne: Menschen rufen am Fenster um Hilfe

19. September 2019 - 11:39 Uhr

Brandursache noch unklar

Dramatische Szenen in Herne: Um kurz nach 2 Uhr am Donnerstagmorgen brennt eine Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses in der der Mont-Cenis-Straße. Dichter Rauch quillt aus den Fenstern, Menschen und Kinder rufen verzweifelt um Hilfe.

Acht Menschen im Haus gefangen

Die Feuerwehr schickt zwei Löschzüge zum Einsatzort. Als die Einsatzkräfte eintreffen, schlagen Flammen aus den Fenstern. 13 Bewohner haben bereits das Gebäude verlassen. Acht Menschen sind jedoch noch im Haus gefangen, darunter eine Schwangere und vier Kinder. Die Feuerwehr dringt mit Atemschutzmasken zu ihnen vor, rettet sie durch das Treppenhaus. Zwei Personen kommen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Auf Nachfrage von RTL.de konnte die Feuerwehr Herne nicht mitteilen, ob Lebensgefahr besteht.

Die übrigen 19 Personen wurden notärztlich untersucht und in eine Notunterkunft gebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine Explosion konnte die Feuerwehr Herne nicht bestätigen.