Wohnungsbrand im Saarland: Sohn (5) und Eltern sterben - Tochter (9) kann sich retten

11. Januar 2017 - 18:58 Uhr

Der Hilferuf der Tochter kam zu spät

Schnell breitet sich Feuer aus und schließt den Vater, die Mutter und den kleinen Sohn ein. Die neunjährige Tochter kann sich retten, ihr Hilferuf kommt aber zu spät.

Bei einem verheerenden Wohnungsbrand im Saarland sind ein Elternpaar und sein fünfjähriger Sohn ums Leben gekommen. Die neunjährige Tochter überlebte das Feuer in Schwalbach leicht verletzt. Sie kam gemeinsam mit ihrer Großmutter vorsorglich in ein Krankenhaus. Beide hatten die Rettungskräfte alarmiert, doch weder Polizei noch Feuerwehr konnten die drei in der brennenden Wohnung eingeschlossenen Familienmitglieder retten. Wie es zu dem Brand in dem Mehrfamilienhaus kam, ist noch unklar. Obwohl die Einsatzkräfte nur Minuten nach dem Notruf vor Ort waren, hätten sie zunächst nicht zu der Wohnung vordringen können. "Wegen übermäßiger Hitzeentwicklung war es fast nicht möglich, ins Haus hineinzugehen", sagte ein Sprecher der Feuerwehr Schwalbach.

Erst später hätten sie den 36 Jahre alten Vater, die 34 Jahre alte Mutter und ihren Sohn nur noch leblos bergen können. Reanimierungsversuche seien ohne Ergebnis geblieben. Die neun Jahre alte Tochter der Familie hatte das Feuer bemerkt und ihre Großmutter zu Hilfe gerufen, die im Erdgeschoss wohnte. Das Haus ist voraussichtlich nicht mehr bewohnbar.