WM-Playoffs: "Italien, hässlich und konfus, ein Horror"

Bilder des Tages - SPORT Fußball, WM Playoffs, Schweden - Italien Sweden Stockholm 2017-11-10 SWEDEN vs ITALY World Cup - Playoffs 2017 Buffan(ITA) PHOTO BOBBO LAUHAGE KOD 0300003 COPYRIGHT KAMERAPRESS.SE KP0300003 PUBLICATIONxNOTxINxSWExDENxUK
Bei den Italienern liegen die Nerven blank. © imago/Kamerapress, BOBBO LAUHAGE, imago sportfotodienst

Italien in Angst

In Italien geht die Angst um: Die Squadra Azzurra verlor im WM-Play-off-Hinspiel in Solna gegen Schweden mit 0:1. Der Druck für das Rückspiel am Montag ist gewaltig, erstmals seit 60 Jahren droht eine WM-Endrunde ohne Italien.

Die Apokalypse ist nah

"Hässlich und konfus: Italien, ein Horror! Jetzt wird es hart, wahnsinnig hart. Die Apokalypse ist für die Azzurri nah und Russland noch nie so weit entfernt gewesen", kommentierte die Gazzetta dello Sport den drohenden GAU der Azzurri.

Erstmals seit 60 Jahren könnte im kommenden Sommer eine WM-Endrunde ohne den viermaligen Weltmeister stattfinden, der am Freitagabend im Playoff-Hinspiel in Solna gegen Gastgeber Schweden ein 0:1 (0:0) kassierte. 

"Italien braucht ein Wunder"

Im Rückspiel am Montag (20.45 Uhr/Nitro) in Mailand geht es für die Squadra Azzurra um alles oder nichts. "Jetzt braucht Italien ein Wunder, das Wunder von San Siro, um die WM-Qualifikation zu schaffen, vor allem angesichts der schlechten Qualität dieser unorganisierten und ziellosen Nationalelf", urteilte Tuttosport.

Beim ersten Tanz auf der Rasierklinge leisteten sich die Italiener einen möglicherweise fatalen Fehltritt. "Wenn wir die WM verpassen, käme das einer Apokalypse gleich", hatte Verbandschef Carlo Tavecchio vor dem Spiel gesagt. Inzwischen scheint das schier Undenkbare Realität werden zu können.

Alles zu European Qualifiers WM 2018

RTL Fußball - Videos

Laura Wontorra und Felix Görner exklusiv von der Seitenlinie

Warm-Up der RTL-Reporter in Sinsheim

Laura Wontorra und Felix Görner exklusiv von der Seitenlinie